28.11.2016

Free-med öffnet sich für alle Gesundheitsfachberufe

Das ursprünglich von Ärzten für Ärzte gegründete Informationsportal free-med.net öffnet sich ab sofort für alle Gesundheitsfachberufe. Die ÄGGP und das Ärztenetz ÄNEIS kamen zu dem Schluss, dass Patienten selbst wählen sollten, bei welchem Anbieter sie eine Freie Gesundheitsleistung in Anspruch nehmen möchten. Mit Hilfe von free-med kann ein Patient auf einen Blick einsehen, welche Behandlergruppen diese Leistung anbieten. Free-med übernimmt hier eine wichtige Wächterfunktion: Anbieten darf nur, wer auch für die Durchführung der entsprechenden Leistungen qualifiziert ist und diese Nachweise der free-med GmbH vorliegen. Ein Physiotherapeut zum Beispiel kann auf dem free-med Informationsportal keine Augenhintergrundmessungen anbieten. Dies bedeutet absolute Sicherheit und noch mehr Transparenz für Patienten auf dem zweiten Gesundheitsmarkt, ohne dabei bestimmte Berufsgruppen zu degradieren, was den Gründern von free-med sehr wichtig ist!