Leitbild

Das free-med Leitbild

  1. Die Basis unseres Portals ist das Bild eines aufgeklärten und selbstbestimmten und in Selbstverantwortung lebenden Menschen.

  2. Durch unsere Offenheit und Bereitschaft zur Korrektur wollen wir unsere Berechenbarkeit und Verlässlichkeit deutlich machen.

  3. Wir verpflichten uns zum Grundsatz Versorgungsqualität durch Kooperation zu steigern und wissenschaftliche Erkenntnisse zu nutzen, um die Qualität unserer Arbeit zu verbessern.

  4. Wir sorgen für höchstmöglichen Datenschutz, um die vertrauensvolle Situation zwischen Patient und Behandler einschließlich der Schweigepflicht auf unserem Portal abzubilden.

  5. Wir verpflichten uns zu Unabhängigkeit im Dienst einer größtmöglichen Transparenz.

  6. Die an free-med teilnehmenden Behandler verpflichten sich zum FGL Behandlerkodex der ÄGGP.

Im Dialog mit Patienten, Ärzten/Behandlern andere Gesundheitsfachberufen und Vertretern der Gesundheitspolitik und -wirtschaft entwickeln wir free-med weiter.

Unser Handeln ist geprägt von einem allgegenwärtigen Qualitätsbewusstsein. Qualität wird dabei als mehrdimensionaler dynamischer Prozess verstanden, dem alle Beteiligten kontinuierlich verpflichtet sind. Die Qualitätsmerkmale müssen transparent und überprüfbar formuliert sein.

Unser Leitbild ist das lebensgeschichtliche Ganzkörperbewusstsein, in dem Gesundheit als Prozess erlebt wird. Unterlassungen und Fehlverhalten verstanden werden als zentrale Faktoren späterer Erkrankungen, Präventionsmaßnahmen und Vorsorge als Voraussetzung für eine Verbesserung der Lebensqualität und des längeren Erhalts von Gesundheit.

Hierzu tragen wir initiativ bei durch:

 

  • Den Abbau von Informationsmängeln des Gesundheitsmarktes, sowohl auf der Angebotsseite (Ärzte und andere Gesundheitsfachberufe), als auch auf der Nachfrageseite (Bevölkerung).
  • Förderung von Markttransparenz und Unterstützung einer gesundheitsfördernden  Eigenverantwortung der Patienten.
  • Unterstützung der Ärzte und Behandler weiterer Gesundheitsfachberufe in der Umsetzung des Behandlungsparadigmas: Die Pauschalisierungstendenz im GKV Leistungskatalog auch im Hinblick auf die Honorierung der Behandlung von Erkrankungen spiegelt Krankheit insbesondere in ihren chronischen Verläufen und bei einer ganzheitlichen Betrachtungsweise nicht wider. Wir fördern eine individualisierte Diagnostik und Therapie.