Sport-Check: Sportmedizinische Vorsorge-Untersuchung, einschließlich Belastungs-EKG, Lungenfunktionsprüfung, sowie Untersuchung verschiedener Blut- und Stoffwechselwerte

Beschreibung

Die körperliche Fitness ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Dazu zählt eine ausreichende Herz-, Lungen- und Sauerstofftransportleistungsfähigkeit. Dabei hat das Herz die Aufgabe, den erhöhten Blut- und Sauerstofftransport durch den Körperkreislauf zu gewährleisten, indem es die Frequenz und die Schlagkraft steigert (Anpassung). Die Lunge muss bei einer sportlichen Betätigung in der Lage sein, mehr Atemleistung, durch die Erhöhung der Atemfrequenz und einen Sauerstoff-/Kohlenstoffdioxidaustausch zu gewährleisten. Dies kann nur optimal in einem gesunden Lungengewebe stattfinden. Ein ausreichender Hämoglobingehalt ist maßgeblich an einer ausreichenden Sauerstofftransportleistung des Blutes und somit der Versorgung arbeitender Muskeln beteiligt. Außerdem wird das Fitnesslevel natürlich durch den Trainingszustand, im Sinne von Häufigkeit, Länge und Intensität des Trainings bestimmt. Viele Patienten haben aufgrund einer chronischen Erkrankung Bedenken Sport zu treiben. Hierbei geht es in erster Linie um Herz-Kreislauf und Lungenerkrankungen, bei denen die Ängste bestehen, einen Herzinfarkt oder einen Kreislaufzusammenbruch zu erleiden, sobald eine erhöhte Anstrengung stattfindet. Diese Angst kann durch eine kontrollierte sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung gemindert werden. Hier wird genau geprüft, zu welchen sportlichen Leistungen der Patient noch fähig ist. Während des Sport-Checks werden die Lunge und das Herz auf deren Leistungsfähigkeit überprüft. Dafür werden eine Lungenfunktionsprüfung, mittels Spirometrie und eine Ergometrie (z.B. Fahrradfahren) zusammen mit einem Belastungs-EKG durchgeführt. Des Weiteren werden 9 Stoffwechselwerte des Blutes überprüft (Leber-, Blutzucker-, Entzündungs-, Fett- und Immunwerte), die ebenfalls Einfluss auf die sportliche Leistung haben können. Abgesehen vom Sport-Check, zur Bestimmung eines individuellen Trainingspensums, können diese Untersuchungen bei Auffälligkeiten natürlich auch als Grundlage zur weiteren Diagnostik dienen. Im Anschluss an die Untersuchung erfolgt eine schriftliche Beurteilung.



Autor: ÄGGP
 

Fakten

Indikation

Alle Patienten, die eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung wünschen, um in kontrollierter Atmosphäre ihr Leistungsmaximum herauszufinden.

Risiken

Es besteht das Risiko, bei bestehender Herzvorschädigung, eventuell eine akute Herzerkrankung (z.B. Herzinfarkt) während des Belastungs-EKG´s zu erleiden.

Alternativen in der GKV

Nein

Kosten

Die Kosten für den Sport-Check betragen in dieser Kombination ca.190,00 Euro.

Qualifikation des Anbieters

k.A.

Unser Kommentar

Sportliche Betätigung ist nur dann der Gesundheit und Leistungsfähigkeit dienlich, wenn die Intensität den körperlichen Möglichkeiten angepasst ist. Manche überschätzen sich und riskieren dadurch sogar gesundheitliche Schäden. Die sportärztliche Untersuchung hilft Ihnen den richtigen Einstieg und die richtige Dosierung zu finden.

Der Wirksamkeitsnachweis dieser FGL ist nicht durch Studien belegt. Diese FGL wird aber von Experten empfohlen bzw. nicht abgelehnt.


Bewertungen dieser Leistung

Um eine Bewertung abzugeben, melden Sie sich bitte an.

Es sind bisher keine Kommentare zu dieser Leistung vorhanden.